Mediation bei Erbschaft

Todesfälle stellen immer einer Ausnahmesituation in unserem Leben dar. Es kommen starke Emotionen hoch, man ist als Angehöriger sehr betroffen und stark unter Stress.

Die Aufteilung der Hinterlassenschaft, wenn nicht eindeutig geregelt, ist durch diesen Ausnahmezustand ein sehr hoher Stressfaktor und begleitet von starken Emotionen, gemischt mit Erinnerungen oft eine fast unüberbrückbare Hürde.

Entscheidungen werden oft aus für andere nicht nachvollziehbaren Gründen getroffen und die Hinterblieben verhaken sich oft in wirren Auseinandersetzungen über die kleinsten Gegenstände, die für jeden einen unterschiedlichen Wert und gleichzeitig womöglich auch eine starke Erinnerung in sich bergen.

Hier gilt es behutsam mit den Klienten an das Thema heranzugehen, die Bedürfnisse und Interessen hinter den Positionen zu erarbeiten, die Erinnerungen zu würdigen und gemeinsam zu einer Lösung zu kommen.

Man kann auch schon zu Lebzeiten seine Hinterlassenschaft regeln.

Gemeinsam mit den Erben kann man mit Hilfe einer/s MediatorIn (präventive Mediation) die Erbschaft in einer sicheren Rahmen gestalten.

Wir helfen ihnen gerne durch diese oft sehr Emotionalen Herausforderungen und unterstützen sie auf dem Weg zu ihrer gemeinsamen Lösung.


weitere Beiträge zu diesen Thema:
Please follow and like us:
error